Ich liebe Grüne Säfte und sie gehören zu meinem täglichen Morgen-Ritual. Wenn ich einen Grünen Saft am Morgen trinke, dann starte ich gleich viel besser und energetischer in den Tag. Auch meine Kinder lieben sie und freuen sich jeden Morgen auf ihre Portion flüssiges Grün. Für Grüne Säfte eignen sich besonders grünes Blattgemüse, Wildkräuter und Sprossen, da sie über sehr viele Mineralien und Chlorophyll verfügen. Dazu verwendest Du am besten Staudensellerie (enthält unter anderem sehr viel Magnesium) und Gurken. (sie enthält spezielle Enzyme, die gegen bestimmte Parasiten wirken). Aus Staudensellerie und Gurken bekommst Du unter anderem sehr viel Saft.

green-smoothie-1394103_1280

 

Und das sind die Gründe, warum Du Grüne Säfte trinken solltest

 

  1. Vitamine und Mineralien – Dein Körper wird mit einer Fülle an Vitaminen und Mineralien versorgt. Wenn Du einfach nur Salate und Gemüse isst, dann enthält dieses heutzutage viel zu wenig Nährstoffe. Damit Du davon genug bekommst, ohne zu viel zu essen, sind Säfte optimal.
  2. Sauerstoff – Mit dem Saft nimmst Du Chlorophyll auf. Chlorophyll versorgt Dich mit Sauerstoff und ist das gespeicherte Sonnenlicht der Pflanzen. Es hilft dabei neue und gesunde Blutzellen zu bilden, Eisenmangel zu beheben und zu entgiften.
  3. Entgiftung und Heilung – Wenn Du Grüne Säfte zu Dir nimmst, wird Deine Verdauung nicht beansprucht, obwohl Du Deinen Körper mit Nährstoffen versorgst. Dadurch, dass Du nicht verdaust, (was 70% der Energie Deines Körpers beansprucht) verwendet Dein Körper die Energie für die Entgiftung und auch für die Reparatur beschädigter Körperzellen und fängt an sich selbst zu heilen.
  4. Energie – Grüne Säfte geben Dir enorme Energie und Du wirst Dich fitter, wacher, konzentrierter und leistungsfähiger fühlen.
  5. Abnehmen – Grüne Säfte gelten als sehr kalorienarm und außerdem sind sie wahre Fettverbrenner und lassen die Pfunde purzeln. Ein Grüner Saft am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.
  6. Verjüngung – Durch den hohen Anteil an Antioxidantien werden die Freien Radikalen neutralisiert. Das führt zu besserer Haut und Bindegewebe und wirkt Falten entgegen.
  7. Bessere Laune – Durch das Trinken von Grünen Säften steigt Deine Laune, da Du besser schläfst. Du bist weniger gereizt, geduldiger und ruhiger.
  8. Starkes Immunsystem – Durch das Trinken von Grünen Säften steigt die Widerstandsfähigkeit Deines Immunsystems an. Ich habe seit 2 Jahren keine Erkältung mehr gehabt.

 

Beim Entsaften solltest Du darauf achten einen Slow-Juicer-Schneckenentsafter zu verwenden. Der Schneckenentsafter entsaftet sehr schonend und stellt somit sicher, dass die Nährstoffausbeute sehr hoch ist. Bei den herkömmlichen Zentrifugalentsaftern geht ein großer Anteil der Nährstoffe leider durch Oxidation verloren. Diesen Slow-Juicer verwende ich.

Wenn ich von grünen Säften spreche, dann meine ich in Säfte die einen hohen Grünanteil haben und zwar mindestens sechzig Prozent Spinat, Mangold, Salate, Wildkräuter und sonstiges Blattgrün, sowie grünes Gemüse wie zum Beispiel Broccoli, Gurken, Sellerie und Sprossen. Für die restlichen vierzig Prozent kannst Du frische Früchte wie zum Beispiel Äpfel, Ananas, Beeren, Birnen oder Pfirsiche verwenden. Der Fruchtanteil dient nur dazu, dass Du die Säfte besser hinunterbekommst und ist daher also nicht notwendig. Umso höher Dein Anteil von grünem Blattgemüse, desto besser. Ich trinke oft reine Gemüsesäfte aus Staudensellerie, Gurke und Sprossen. Durch den Gurkenanteil fällt der Geschmack des Saftes milder aus. In Deine Grünen Säfte gehören keinerlei Superfoods, Fette oder stärkehaltiges Gemüse. Reine, grüne Gemüsesäfte sind das beste, mit was Du Deinem Körper versorgen kannst.

In diesem Buch findest Du Wissenswertes über die grünen Alleskönner und gleich einen Haufen köstlicher Rezepte.

Hier erfährst Du, welche Detox-Methoden ich an mir selbst anwende.