In den letzten Jahren wurden die Sommer immer heißer, was mir als Rohköstler natürlich sehr entgegenkommt. (Dieser Sommer scheint allerdings eine Ausnahme zu sein!) Aber auch Rohköstler kommen bei Temperaturen über 30 Grad manchmal ganz schön ins Schwitzen, daher ist es bei solchen Temperaturen auch wichtig darauf zu achten was Du isst. Das Schöne dabei, während solch heißen Sommertagen fällt es selbst Alles-Essern leicht sich roh-vegan zu ernähren. Der Hunger ist kleiner und durch gekochte Speisen hat der Magen viel zu verdauen, was den Körper dann unnötig aufwärmt. Dadurch dass der Magen weniger zu tun hat, steht dann auch mehr Energie zur Verfügung. Wenn Du nun etwas isst, sollte es sich auf jeden Fall hydrierend auf den Körper auswirken, also ist ganz klar: Wasserhaltige Nahrung ist gefragt!

Was im Hochsommer immer gut für den Körper ist, sind natürlich frische Früchte und Salate, aber auch frischgepresste Gemüse-Frucht-Säfte sowie Smoothies kommen gut zu Hitzeperioden. Wenn Du allerdings Lust auf Eis hast, solltest Du Dich auf Fruchteis ohne Fett beschränken.

 

Und hier sind sie, die Top 7 der kühlenden Nahrungsmittel:

 

1. Die Wassermelone

Wer hätte das gedacht? 😉 Natürlich liegt die Wassermelone als kühlende und hydrierende Frucht ganz vorne. Ich empfehle Dir Wassermelonen mit Kernen zu essen und keine zu kaufen in denen kaum Kerne enthalten sind, denn diese wurden weggezüchtet und könnten genmanipuliert sein. Wenn Du eine Wassermelone in Bioqualität kaufst, probiere einfach mal die Schale mitzuessen, dann wirst Du schnell merken, dass Du auch von Melonen satt werden kannst. Sie ist zwar etwas fester, aber vom Geschmack gurkenähnlich. Komplett mit Schale im Mixer zerkleinert, kannst Du auch von den Vorteilen der darin enthaltenen Nährstoffe profitieren wenn Du keine Lust hast sie zu kauen.

IMG_3000 (2)

2. Zitrusfrüchte

Sauer macht lustig und kühlt 🙂 Egal ob Kiwi, Zitrone, Orange, Grapefruit oder Limette. Zitrusfrüchte kühlen und machen Lust auf Sommer. Das enthaltene Vitamin C gibt Dir gleichzeitig viel Energie. Wenn Du Dir auch noch einen Saft daraus machst, schmeckt es gleich doppelt so gut. Ein paar Zitrusfrüchte im Hochsommer reichen eigentlich auch schon um satt zu werden.

lemons-1404649_640

3. Ananas

Ich bin ein absoluter Ananasfan! Bei der Ananas ist es nicht immer einfach den optimalen Reifegrad zu erwischen, aber sie sollte auf jeden Fall am Boden fruchtig-süß riechen und die inneren Blätter sollten sich leicht lösen lassen. Ananas auf keinen Fall essen wenn das Innere noch hell ist, achte hier bitte darauf, dass sie ein leicht goldgelbes Fruchtfleisch aufweist.

pineapple-571792_640

4. Beeren

Beeren kühlen den Körper und verfügen über eine hohe Vitalstoffdichte. Wusstest Du eigentlich schon, dass Beeren die am wenigsten veränderten Früchte sind? Während an anderen Fruchtsorten erheblich herumexperimentiert wurde, wurde die Beere nicht allzu stark verändert. (Eine Ausnahme bildet allerdings die Erdbeere)

background-2277_640

5. Mango

Wer liebt sie nicht, die köstliche Mango? Wenn ich Mango im Sommer einkaufe, ist dass die Frucht, die – abgesehen von der Erdbeere- am schnellsten verlangt wird. Mein Sohn hat im Sommer anstatt eines Mittagessens einfach mal 4 Mangos gegessen und brauchte auch sonst nichts mehr. Ein paar Mangos reichen im Sommer als eine Hauptmahlzeit also völlig aus, geben Dir Energie und kühlen Deinen Körper.

mango-tree-321075_640

6. Gurke

Auch die Gurke mit ihrem hohen Wassergehalt gehört zu den Nahrungsmitteln die Dich im Sommer schön kühlen. Ob als Saft, im Smoothie oder auch einfach so zum Knabbern, Gurken hydrieren Deinen Körper, schmecken angenehm mild und enthalten eine ganze Menge Zink, Eisen und Kalium obwohl die gesunden Schlankmacher zu ca. 95% aus Wasser bestehen.

cucumbers-1081700_640

7. Banane

Auch Bananen gehören zu der Nahrung die unseren Körper kühlt. Das trifft sich gut, denn im Sommer steigt die Lust auf Eis und die Grundzutat für die meisten roh-veganen Eissorten ist die Banane. Du darfst hier also nach Herzenslust schlemmen. Aber Achtung! Die Bananen sollten auf jeden Fall reif sein sonst tust Du Deinem Körper nichts gutes.

bananas-1037093_640

In den heißen Sommertagen solltest Du Nüsse und Saaten lieber weglassen, aber dennoch viel Grünes zu den Früchten! In meinem Beitrag Fit mit Wechselduschen kannst Du noch erfahren, was Dich nochmal so richtig fit macht, auch im Sommer!

 

Merken

Merken

Merken