Oft werde ich gefragt, warum ich anderen Menschen Gourmet-Rohkost empfehle, obwohl hier doch eine Menge Gewürze, Salz und Fette enthalten sind. Schließlich ist es ja auch in der Tierwelt so, dass diese keine Gewürze, Salz und Öle benötigen, damit ihnen ihre Mahlzeiten auch schmecken. Tiere sind auch absolut damit zufrieden, wenn sie nur eine einzige Nahrung auf einmal zu sich nehmen und auf Nahrung aus weit entfernten Ländern können sie ebenso verzichten. Warum empfehle ich dann also Gourmet-Rohkost?

IMG_7676

Ich habe schon viele Menschen dabei unterstützen dürfen, ihre Ernährung auf vorwiegend roh-vegane Kost umzustellen und der Einstieg für fast alle lief über roh-vegane Gourmet-Rezepte. Wenn sie meine Gourmet-Rezepte sahen und probierten, waren sie schlichtweg begeistert und sie konnten es sich ohne weiteres vorstellen, ihre Ernährung auf eine roh-vegane Kost umzustellen.

Wäre ich ihnen von Anfang an nur mit Grünen Säften, Früchten, Salaten und Smoothies gekommen, wäre es kaum möglich gewesen, sie zur Rohkost zu inspirieren. Ja, klar, indem sie meine positive Energie wahrnehmen und ich ihnen meine Heilungsgeschichte durch die Rohkost erzähle, sind sie zwar berührt, aber sofort kommen bei ihnen die Gedanken hoch, wie es möglich wäre, dies in ihr Leben zu integrieren. Und wenn ich ihnen dann gesagt hätte, sie könnten nur Früchte, Säfte und Smoothies zu sich nehmen, so wäre kein einziger von ihnen in die Rohkost eingestiegen und jeder wäre bei seinem Vorurteil: „Das könnt ich nie“ geblieben.

Die Tatsache ist, dass so ziemlich jeder, der sich eine gewisse Zeit rohköstlich ernährt, von alleine weiterentwickelt. Der Körper und der Geist werden empfindsamer und reagieren sehr sensibel auf falsche Kombinationen und auch auf zu viele Gewürze, Salz und Fette. Wer den Weg der Rohkost geht, kann mit einem Bewußtseinsanstieg rechnen und ist in der Regel sowieso ein Mensch, der Dinge hinterfragt und prüft und an seiner eigenen körperlichen und seelischen Weiterentwicklung interessiert ist. Er wird, sobald er dazu bereit ist, bemerken dass es an der Zeit ist, sich auch in der Rohkost, einfacher zu ernähren. Der eine braucht länger und der andere weniger lang und manch einer benötigt eben ein paar Anläufe mehr…

Ich persönlich habe erst nach zwei Jahren der Rohkost bemerkt, dass ich mich wirklich tiefgreifend reinigen darf und dass es mir am besten geht, wenn ich auf Salz und Öle verzichte und am allerbesten Früchte vertrage. Und zwar Früchte ohne irgendetwas und auch mono, das heißt, die Früchte werden nicht mit anderen Früchten kombiniert. In der kalten Jahreszeit ist es hier aber kaum möglich, sich ausschließlich von Früchten zu ernähren, da sie meist in weitentfernten Ländern unreif geerntet werden und daher eher schädlich für uns sind. Na klar kann man sie zum Beispiel bei Orkos einkaufen, aber das kann sich nicht jeder leisten und ich persönlich habe im Winter auch nicht wirklich Lust auf Früchte, da sie sehr stark kühlen und ich mich dann eher zu Grünem hingezogen fühle. Da ich ja langfristig plane Deutschland zu verlassen und eher in den Süden zu ziehen, wird es sicherlich darauf hinauslaufen, mich nur von Früchten zu ernähren, doch alles zu seiner Zeit.

Mein Fazit: Wenn ich Menschen Gourmet-Rohkost serviere, sie probieren lasse oder ihnen die Rezepte zur Verfügung stelle, so schaffen sie den Schritt in die Rohkost mit Freude und Inspiration. Nach einigen Monaten oder auch Jahren entwickeln sie sich von ganz alleine weiter und ihre Ernährung vereinfacht sich immer mehr, in ihrer eigenen Geschwindigkeit. Eine Menge Menschen hätten die Rohkost ohne meine Gourmet-Gerichte zwar interessant gefunden, aber niemals den Übergang geschafft. Aus diesem Grund sehe ich die Gourmet-Rohkost als einen wichtigen Übergang in Richtung gesunde und spirituelle Ernährung. Sie dient als eine Brücke der Inspiration von der Kochkost in die Paradieskost und somit empfehle ich jedem Menschen, der an der Rohkost interessiert ist, mit der Gourmet-Rohkost zu beginnen.

Wenn du nach leckeren roh-veganen Hauptgerichten suchst, dann findest du in meinem eBook Meine 40 roh-veganen Lieblingsgerichte mit Genussgarantie köstliche Rezepte wie zum Beispiel Fischstäbchen mit Tartarsoße, Paella, Mediterrane Quiche und viele mehr…