In letzter Zeit bin ich ganz verrückt nach Pesto. Deshalb habe ich wieder ein wenig in meiner Küche herumexperimentiert und herausgekommen ist dieses köstliche Spaghetti Rosso-Gericht. Ich finde diese Pastavariante richtig lecker und Du kannst Dir die Gemüsenudeln aussuchen, die Dir am besten schmecken. Ich habe dieses leckere Variante bereits mit Zucchini-Spaghetti, Rote-Bete-Spaghetti und Karotten-Spaghetti ausprobiert und mein Favorit sind definitiv die Karotten-Spaghetti. Du kannst das Pesto dazu auf Vorrat zubereiten und es einfach schnell über Deine Gemüsepasta geben, wenn Du Hunger hast.

 

Zutaten für 2 -3 Personen:

  • Gemüse welches sich dazu eignet Spaghetti herzustellen, zum Beispiel Karotten, Süßkartoffeln, Kohlrabi, Rote Bete oder Zucchini
  • 50 g Pekannüsse, eingeweicht
  • 50g Cashewkerne, eingeweicht
  • 70 g sonnengetrocknte Tomaten
  • 15-20 Basilikumblätter
  • 70 ml Olivenöl
  • 50 ml Wasser
  • 4 vollreife Cherrytomaten
  • 1 mittlelgroße Knoblauchzehe
  • 1 TL Nama Tamari oder Kokosnussaminos
  • 1 TL getrocknete italienische Kräuter
  • eventuell noch weitere Cherrytomaten zum Ganieren

 

Zubereitung:

  1. Die sonnengetrockneten Tomaten für mindestens eine Stunde in Wasser einweichen.
  2. Die Karotten schälen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten. Hier mehr darüber, wie Du Gemüsepasta herstellst.
  3. Die Pekannüsse und Cashewkerne mit kaltem Wasser abspülen.
  4. Das Einweichwasser der Tomaten abgießen.
  5. Die Nüsse in den Hochleistungsmixer geben und mit den anderen Zutaten bedecken.
  6. Die Zutaten im Mixer nicht zu lange verarbeiten, denn Stückchen von Tomaten und Nüssen sollen erhalten bleiben. Mit dem Stampfer nachhelfen.
  7. Falls Dir das Pesto zu fest werden sollte, kannst Du etwas Öl oder auch Wasser hinzufügen.
  8. Die Spaghettis auf Tellern anrichten und das Pesto darüber verteilen.
  9. Mit Basilikumblättern und eventuell mit halbierten Cherrytomaten garnieren.