Farmersalat kennst Du bestimmt. Man kann Farmersalat im Supermarkt in einer Plastikverpackung im Kühlregal bekommen, wo auch die anderen „Salate“, die als Brotaufstrich dienen, zu finden sind. Natürlich ist er im Supermarkt weder vegan, noch in Rohkostqualität zu erhalten. Dafür ist er aber mit reichlich Konservierungsstoffen, Farbstoffen, Zucker und sonstigem unerwünschten Zusätzen versehen. Früher habe ich Farmersalat immer total gerne gegessen, bis ich ihn dann aus gesundheitlichen Gründen von meinem Speiseplan strich. Aber Gute Nachrichten: Jetzt kannst Du Dir Deinen eigenen, gesunden Farmersalat in veganer Rohkostqualität und soviel köstlicher als sein Pendant im Supermarkt, selber zubereiten.

 

Rohkost-Farmersalat – So geht´s:

 

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 400g Karotten
  • 300g Sellerieknolle
  • 200g Ananas
  • 10 cm Lauch
  • 3 EL rohes Mandelmus
  • 200 ml Wasser
  • Saft von 1 kleinen Zitrone
  • 200 ml rohes Rapsöl
  • Salz
  • Honig oder ein veganes Süßungsmittel

Zubereitung:

  1. Die Karotten und die Sellerieknolle in der Küchenmaschine mit S-Einsatz fein raspeln.
  2. Den Lauch in feine Ringe, die Ananas in kleine Würfel schneiden.
  3. Für die Mayonnaise Mandelmus, Wasser, Zitronensaft, Rapsöl in den Mixer geben und solange auf hoher Stufe mixen, bis eine feine Creme entstanden ist.
  4. Mit Salz und Honig abschmecken.
  5. Die Mayonnaise mit Karotten, Sellerie, Lauch und Ananas vermischen und servieren.

Auf köstlichem Rohkostbrot, aber auch als Dip für Gemüse oder einfach so ist der Farmersalat eine absolute Gaumenfreude.