Beim Kochen werden Proteine, Enzyme und zum Teil auch Vitamine zerstört, somit sollte die Nahrung nicht über 42 Grad erhitzt werden. Einige Vitamine bleiben erhalten, jedoch verschwinden die wasserlöslichen dann meist im Kochwasser. Deine Nahrung roh zu verzehren ist das Natürlichste, was Du machen kannst. Schau Dich mal im Tierreich um, da gibt es kein Tier, das seine Nahrung erhitzt und das Vorkommen von Krankheiten ist auch sehr viel geringer, sofern die Tiere nicht vom Menschen gefüttert werden. Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Migräne oder das Nicht-aus-dem-Bett-kommen gibt es in der Wildnis nicht. Im Gegenteil, die meisten Tiere sind bei Sonnenaufgang wach und voller Lebensenergie.

Vorteile Rohkost Vegan Fruechte Obst nah

 

Nun stell Dir mal vor, Du hast Deine Ernährung auf vegane Rohkost umgestellt.
Jetzt hast Du alle Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme und Proteine zur vollen Verfügung.

Mit welchen Veränderungen kannst Du nun rechnen?

 

  1. Du wirst mehr Energie haben.
  2. Da Du Dein Protein nicht mehr erhitzt, kann es gut sein, dass sich Muskeln schneller aufbauen lassen.
  3. Du wirst schneller satt, da Dein Körper jetzt alle Nährstoffe bekommt, die er braucht
  4. Falls Du irgendwelche Krankheiten hast, wirkt sich die Rohkost positiv auf die Genesung aus
  5. Gesteigerte Konzentration
  6. Mehr Lebensfreude
  7. Glattere Haut
  8. Weniger Körpergeruch
  9. Weniger Anfälligkeit für Sonnenbrand
  10. Weniger Gereiztheit
  11. Du wirst weniger Schlaf brauchen
  12. Du wachst früher auf
  13. Du entwickelst mehr Mitgefühl für andere Menschen und Lebewesen
  14. Du bekommst mehr geistige Klarheit, weißt was Du wirklich willst
  15. Und natürlich noch einige andere Dinge…

Vorteile-Rohkost-Vegan-Kuelschrank

 

Außerdem wird das Leid, welches die Tiere besonders in der Massentierhaltung erfahren (Aggression, Ängste, Verzweiflung, Nervosität usw. – wie alle Emotionen) in den Zellen gespeichert.

 

Und jetzt meine Frage:

Woraus werden denn nun Deine Zellen gebildet?

Aus dem was Du isst natürlich!

Solange Du Fleischesser bist, sind nun somit auch die Emotionen der geschlachteten Tiere in Deinen Zellen gespeichert! Denk mal drüber nach. Sobald Du Dich ein paar Wochen rein vegan ernährst, spürst Du diesen Unterschied bereits.Mehr Info, warum Du kein Fleisch essen solltest findest Du Hier.

Wenn Du Dich mehr über das Thema Rohkost informieren möchtest, dann empfehle ich Dir das Buch Heile Dich Selbst von Markus Rothkranz zu lesen. Dieses Buch war für mich entscheidend den Schritt in die Rohkost zu wagen.

In meinem e-Book Dein Weg Zur Rohkost Leicht Gemacht lernst Du wie Dir die Umstellung zur vorwiegend roh-veganer Kost ganz einfach und unkompliziert gelingt.

 

 

 

Merken