Wer hat diesen schokoladigen Nougat-Aufstrich nicht als Kind geliebt? Die Rede ist von Nutella. Normalerweise würde ich so etwas meinen Kindern heutzutage nicht mehr zum Frühstücken geben, aber diese Variante ist voller, gesunder, roh-veganer Zutaten, ganz im Gegensatz zu ihrem gesundheitlich-fragwürdigen Pendant. Im Gegensatz zu manch anderen selbstgemachten Nutella-Rezepten ist auch der Fettgehalt hier etwas geringer und dennoch bleibt der köstliche Geschmack und die Cremigkeit erhalten.

 

img_3749-2

 

Zutaten für 1 Glas:

 

Zubereitung:

  1. Den Kokosblütenzucker im Hochleistungsmixer zu Puderzucker vermahlen.
  2. Buchweizen mit 80 bis 100 ml Wasser zu einer gleichmäßigen Paste mixen. Eventuell noch etwas Wasser hinzufügen, falls die Masse noch zu fest ist.
  3. Alle weiteren Zutaten hinzufügen und alles miteinander mixen, bis eine glatte Creme entstanden ist.
  4. Mit Süßungsmittel und Kakaopulver abschmecken.
  5. Falls die Masse zu flüssig ist, können noch weitere Buchweizenkeimlinge zugegeben werden.
  6. Anschließend in den Kühlschrank geben und für mindestens eine Stunde kalt stellen.

 

Das Nutellraw sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 

 

Hier findest du die besten Rohkost-Rezepte

paperbackbookstanding

rawlivinglogo

photo