Go Back
+ servings

Petersilien-Rosmarin-Zwiebelchutney

Roh & Vegan
Zubereitungszeit5 Min.
Quell- und Ziehzeit1 Std. 15 Min.
Gericht: Aufstrich, Dip, Dressing, Pesto
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Portionen: 2 Gläschen

Besondere Ausstattung

Zutaten

  • 1 große Gemüsezwiebel in dünne Ringe geschnitten
  • 1 große oder 2 mittelgroße rote Zwiebeln in dünne Ringe geschnitten
  • 1-2 Chilischoten je nach gewünschtem Schärfegrad, in Ringe geschnitten
  • 1 großes Bund Petersilie grob gehackt
  • Nadeln von 3 Zweigen Rosmarin
  • 1 mittelgroße Knoblauchzehe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Majoran
  • 2 EL Kokosblütenzucker * oder ein anderes veganes Süßungsmittel
  • 1 EL rohes Olivenöl *
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Reisessig *
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1-2 EL Flohsamenschalen *

Zubereitung

  • Die Zwiebelringe für circa eine Stunde in kaltes Wasser mit etwas Salz legen. Das entzieht ihnen die Schärfe, sodass sie leicht süßlich werden.
  • Alle Zutaten, bis auf die Flohsamenschalen, in die Küchenmaschine mit S-Einsatz geben und kurz zu einer stückigen Masse verarbeiten. Das Chutney sollte nicht zu flüssig oder breiartig werden. Wir verwenden diese einfache Küchenmaschine und sind super zufrieden mit ihr. Sie reicht völlig aus.*
  • Mit Majoran, Süßungsmittel, Balsamicoessig, Reisessig, Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Innerhalb kurzer Zeit tritt sehr viel Flüssigkeit aus dem Chutney aus. Daher rühre mit einem Löffel die Flohsamenschalen in das Chutney ein und lasse es zehn Minuten quellen. Falls es dann immer noch zu flüssig sein sollte können weitere Flohsamenschalen dazugegeben werden.

Notizen

Das Chutney eignet sich zu jeder Art von Gemüsesticks, als Pesto auf Tomaten, als Salatdressing, in Wraps, auf Rohkostbrot oder einfach so zum Naschen.